Freitag, 28. Juli 2017

Vergänglichkeit

Nach der Kreativpause in Schottland weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. So viele Ideen habe ich mitgebracht. Viel gezeichnet und Strukturen, Pflanzen, Wolken und Schatten fotografiert, für die textile Umsetzung.

So entstand diese Woche dieses Artquilt, in das auch die Mullstickereien aus der Stoffspielerei im Juni eingearbeitet wurde.


 Hier werden Mullgewebe durch Couching aufgestickt.
  
Stoffrosetten per running stich aufgestickt.



Ausgestellt wird die fertige Arbeit am 03. September bei der Frauenkunstausstellung LaWerra in Bad Sooden-Allendorf, die ich mit organisiere.

Kommentare:

  1. Gefällt mir! Die Mullstickerei hat ein schönes Zuhause gefunden. LG Christa

    AntwortenLöschen
  2. Die Mullstickerei hat was Organisches. sehr schön und inspirierend!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Erstaunlich. stark-zart Deine Arbeit. Lieblich- grob. Vielleicht sehr schottisch?
    Und sag mal, Du bist bei La Werra dabei? Dann kennst Du Saskia und Barbara...?
    Dauert die La Werra Ausstellung nur einen Tag? Ich komme nämlich erst am Donnerstag in die Gegend...Würde sie soo gerne sehen!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. ...nun war ich auf eurer Seite- nur ein Tag. Wie schade!
    Dann wünsche ich allen Frauen toitoitoi. Und bitte grüß mir ganz besonders die Schmuck- Anja ( mein Ehering, unter anderem, ist von ihr), die ich schon so lange mal wiedersehen wollte.
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. LaWerra ist nur 1 Tag alle 2 Jahre. Zusammen mit Anja und Barbara organisiere ich die Ausstellung. Vielleicht mag du nächstes Mal ja auch ausstellen? LG Ute

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!